Was gilt es beim privaten Auto Verkauf zu beachten?

Was gilt es beim privaten Auto Verkauf zu beachten?

Man kann sich zwar einige Nerven und auch Zeit sparen, wenn man den Verkauf seines treuen Begleiters in fremde Hände gibt, aber um finanziell gesehen das bestmöglichste Ergebnis zu erzielen sollte man den Verkauf doch eher selbst vornehmen.

Realistisch bleiben
Um eine realistische Einschätzung des Verkaufswert zu erhalten sollte man sich ausgiebig mit dem Markt beschäftigen. Das bedeutet eine Schätzung beim Händler einholen und im Internet passende Inserate durchsuchen. Wichtig hierbei ist es die persönlichen Gefühle außer Acht zu lassen. Natürlich sieht man das eigene Fahrzeug immer hochwertiger an wie es ggf. tatsächlich der Fall ist aber das rechtfertigt keine übertrieben hohen Preisvorstellungen. Ein bisschen höher ansetzen darf man schon, um bei Preisverhandlungen letztlich doch ein zufriedenstellendes Ziel zu erreichen.

Den Interessenten mit dem ersten Blick überzeugen
Ein weiterer Aspekt ist die richtige Darstellung im Internet. Ansprechende Bilder und wahrheitsgemäße Inhalte sind das A und O. Wer will schon ein Auto kaufen, wenn die bereit gestellten Infos über kaum Inhalt verfügen? Auch hier ist es wichtig, dass man realistisch und ehrlich bleibt. Wenn es sich also z.B. um einen Unfallwagen handelt, sollte das in keinem Fall verschwiegen werden.
Man sollte darauf achten, dass das Auto, zum einen beim schießen der Fotos in einem gepflegten Zustand ist, und natürlich auch beim Vorzeigen bei potentiellen Käufern. Ein Fahrzeug in einem gepflegten Zustand verkauft sich nun mal besser. Der erste Blick ist somit entscheidend. Was jedoch nicht bedeutet, das nur weil Sie das Auto optisch schön hergerichtet haben, auch automatisch mehr Verlangen können. Eine professionelle Aufbereitung vorab ist aber allemal empfehlenswert.

Zu guter Schluss
Probefahrten gehören natürlich vor einem Kauf dazu. Hier sollten Sie beachten, sich vor einer Testfahrt Führerschein und Ausweis zeigen zu lassen und am Besten auf dem Beifahrersitz Platz zu nehmen. Wenn es dann final zum Kauf kommt sollte man sicherheitshalber ein Kaufvertrag aufgesetzt haben, in dem alle wichtigen Infos zum Auto festgehalten wurden und somit nachträglich keine Streitigkeiten aufkommen können. Neben dem Kaufvertrag sollten auch weitere Unterlagen vorhanden sein: Fahrzeugpapiere, TÜV-Zulassung (wenn vorhanden), Wartungs- und Reparaturrechnungen (wenn vorhanden).

Bildquelle: Pixabay © rawpixel #1986286

No Comments

Leave a Comment

Cookie-Einstellung

Diese Website speichert keine Cookies, ohne Ihre Erlaubnis! Cookies helfen uns, Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Entscheiden Sie selbst. Infos

Ihre Auswahl wird 30 Tage gespeichert

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Infos

Infos

Unsere Website nutzt Cookies um Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Dies passiert völlig anonym. Unsere Website speichert keine Cookies auf Ihrem Gerät! Erst, wenn Sie es erlauben. Entscheiden Sie selbst.

  • Alle Cookies zulassen:
    Erlauben Sie Cookies - z.B. von Google Analytics
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies (z.B. bei Online-Shops)

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung

Zurück